Bilis als Buchtester

Eine 10. Klasse, ein Zeitraum von 5 Monaten und 4 französische Jugendbücher. Ergebnis : Der Prix des Lyceens allemands. Von November bis Ende Januar beschäftigt sich die Klasse 10abc bili mit 4 französischen Jugendwerken im Rahmen dieses Projekts. Ende Januar, nachdem von jedem Schüler jedes Buch gelesen wurde, wählten die Schüler das "beste" Buch aus und stimmten dazu noch ab, welche zwei Schüler die Klasse bzw. Schule in Stuttgart bei der nächsten Wahl vertreten werden. So fuhren wir, Joel Cetrangolo und Sonja Stanzel, am 23. Februar gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Huschle nach Stuttgart. Dort trafen wir auf Schüler aus dem ganzen Land Baden Württemberg. Insgesamt gab es zwei Diskussionsrunden, die sehr interessant waren und natürlich auf Französisch gehalten wurden. Darauf folgten erst eine Vorwahl und dann eine Stichwahl, die so knapp war, dass wir uns für zwei Bücher entschieden haben: „La folle rencontre de Flora et Max“ und „Le fils de L' Ursari".
Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass uns der Prix des Lyceens sehr geholfen hat, französische Texte zu lesen und besser zu verstehen. Selbstverständlich konnten wir dadurch auch unsere Französischkenntnisse verbessern. Somit war dieses Projekt ein voller Erfolg!
Joel Cetrangolo / Sonja Stanzel