GiPS-Sieg beim Judo-Finale

Das Pfarrwiesen Gymnasium schickte am 10.4.19 eine Mannschaft mit 3 Kämpfern zu dem RP Finale von "Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Judo nach Esslingen in der KSV Arena. Betreut von Sportlehrerin Katja Schwarz starteten Fabio Spinder, Niklas Schröck und sein Bruder Jonathan in der Altersgruppe IV (9-13 Jahre).
Mit nur drei Kämpfern in einen Wettkampf zu gehen ist schon sehr ambitioniert, da es pro Mannschaft eigentlich fünf verschiedene Gewichtsklassen zu besetzen gilt. Das heißt, dass das Team von vorne herein zwei Begegnungen kampflos abgeben und jeder Sportler seinen Kampf gewinnen muss.
Dies gelang dem Team vom GiPS problemlos gegen seinen ersten Gegner vom Königin Katharina Stift Stuttgart und auch gegen den nächsten Kontrahenten von der Realschule Heubach.
Schon war das Finale erreicht. Hier stieß unsere Judomannschaft auf das Team vom Stiftsgymnasium Sindelfingen. Nach einer cleveren Aufstellungstaktik gegen die Freunde aus dem Heimverein holten sich unsere Schüler den Siegerpokal und erkämpften sich damit die Qualifikation zum Landesfinale am 22. Mai 2019.
Herzlichen Glückwunsch!
Katja Schwarz