Mit süßen Früchten helfen

Nachdem letztes Jahr die Mangotage wegen Schädlingsbefall ausgefallen sind, waren alle Verantwortlichen froh und erleichtert, dass die Mangos dieses Jahr in sehr gutem Zustand angekommen sind. 86 000 Früchte sind angeliefert worden. Dieses Jahr überzeugten die Mangos wieder durch ihre gute Qualität und den fruchtigen Geschmack. Unsere Schule beteiligt sich auch an der tollen Aktion. Die Klasse 7ab bilingual hat im Rathaus einen Verkaufsstand betreut, die Klasse 9 hat Mangos in der Schule verkauft.
Mit dem Erlös der Mangotage werden Lehrergehälter und Schulkantinen in evangelischen Grundschulen in Burkina Faso finanziert, dadurch wird ein bedeutender Beitrag für die Grundbildung von Kindern geleistet.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7ab bilingual haben das Thema inhaltlich im Erdkundeunterricht vorbereitet. Neu war die Erfahrung, Mangos zu verkaufen, mit den Kunden ein Gespräch zu führen, auf Wünsche einzugehen und die Preise schnell im Kopf zu kalkulieren und zu prüfen, ob das Wechselgeld stimmt. Die Klasse hat das alles mit Bravour gemeistert und nach recht kurzer Zeit waren alle Mangos verkauft.
Isabell Büchele