Neu am GiPS (V): Dr.Josua Novak (D,Eth)

Eigentlich ist er gar nicht neu am GiPS, sondern feiert vielmehr ein "Comeback": Dr.Josua Novak hat bereits vor 4 Jahren als Vertretungslehrkraft Bekanntschaft mit unserer Schule gemacht und sich nach drei Jahren Berufsschule in Künzelsau bewusst auf das GiPS beworben. Warum? "Weil die Schule von allen Schulen, die ich kennen gelernt habe, am besten funktioniert. Die Schulleitung, das Kollegium, die Schüler, das Profil mit Demokratiebildung, sozialem Miteinander, der Sozialarbeit- hier habe ich mich wohl gefühlt." Neu ist für den promovierten Germanisten daher nicht so viel bei seinem zweiten Anlauf. Denn seine Hauptbeschäftigung, die Arbeit mit den VKL-Schülern, kennt er schon von der Berufsschularbeit. Diese Aufgabe sei eine "große Herausforderung, jeder Tag ein Kampf", so Novak. Die Schülerinnen und Schüler seien lernwillig, es sei aber für den Lehrer schwierig, mit den großen Niveauunterschieden klarzukommen und Material und Strukturen zu finden. Eine Chance dieser wichtigen Arbeit sieht Novak darin, dass man vielleicht für alle Schülerinnen und Schüler lerne, mehr Offenheit zu Individualität in Stundenplänen und Arbeitsaufgaben zu wagen. Ausprobieren möchte Josua Novak gerne auch mal die Leitung einer AG. Der frühere Turnierspieler könnte sich eine Schach AG gut vorstellen, als passionierter Kletterer seien auch Sportangebote für ihn sehr reizvoll.
Wir wünschen Josua Novak einen guten "2. Start" am GiPS und viele Gelegenheiten sich einzubringen.
Christian Sommer