Schulstart mit Abstand

Das GiPS öffnet seine Pforten bald wieder für den Unterricht- allerdings mit großem zeitlichen und räumlichen Abstand.
Zunächst werden ab Montag, den 4. Mai nur die Schülerinnen und Schüler der J1 und J2 vor Ort beschult. Für die Klassen 5-10 geht die Fernbeschulung weiter, sie dürfen auch noch nicht an die Schule kommen.
Damit auch für die Oberstufenschüler, Lehrkräfte und die jeweiligen Familien die Ansteckungsgefahr minimiert wird, haben wir ein Hygiene- und Abstandskonzept entwickelt. Dieses beinhaltet
- Angepasste Stundenpläne für die Zeit bis zu den Pfingstferien. Da nur die schriftlichen Prüfungsfächer der J2 sowie die 5stündigen Fächer und die Basisfächer Deutsch, Mathematik und der Seminarkurs in J1 unterrichtet werden, ergibt sich so eine kürzere Aufenthaltsdauer.
- Eine veränderte Raumbelegung. Der Abstand zwischen den Schülerinnen und Schülern im Klassenraum wird mindestens 1,50 Meter betragen.
- Ein Konzept für die Pausen: Unterschiedliche Aufenthaltsorte und ggf. Zeiten, um Kontakte zu verringern.
- Die Hygienemaßnahmen: Seifenspender und Tücher in allen Klassenzimmern, Desinfektionsmittel und natürlich verstärkte Reinigungsmaßnahmen.
- Beschilderungen für Laufrichtungen, Toilettenbenutzung sowie geöffnete Ein- und Ausgänge.
Dennoch wird auf den Gängen und beim Ein- und Ausgang der Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Metern nicht immer zu wahren sein. Deshalb bitten wir alle Schülerinnen und Schüler einen Mund-Nasenschutz mitzubringen und auf dem Schulgelände bis zum Eintreffen im Unterrichtsraum und beim Wechsel des Raums und Verlassen des Schulgeländes zu tragen. Im Unterricht selber gibt es am GiPS keine Maskenpflicht, da die Unterrichtsräume so gewählt werden, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird. Gleichwohl dürfen die Masken natürlich auch im Unterricht getragen werden.
Sollte es Gründe geben, warum eine Schülerin oder ein Schüler keinen Mund-Nasenschutz mitbringen kann, so möchte ich Sie/Euch bitten, uns bis kommenden Montag, 27.04.2020, darüber zu informieren, damit auch in diesen Fall Vorsorge getroffen werden kann.
Die angepassten Stundenpläne gehen den Schülerinnen und Schülern der J1 und J2 Anfang nächster Woche zu und gelten zunächst vom 04.05. bis zum 15.05.2020.
Für die Klassen 5-10 geht die Fernbeschulung in allen Fächern weiter. Schülerinnen und Schüler dieser Klassen dürfen noch nicht an die Schule kommen, ausgenommen natürlich die Kinder in unserer Notbetreuung.
Wir hoffen, dass wir auch mit dieser neuen „hybriden“ Schulrealität zurechtkommen werden und wünschen allen einen guten Neustart!“
Dr. Ulrich Mayer