Sonniger Schulstart im Schullandheim

85 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen gingen gleich am ersten Schultag auf eine spannende Reise. Geographisches Ziel war die Jugendherberge Lochen, auf 900m Höhe auf der Schwäbischen Alb gelegen und ein hervorragendes Ziel für Wanderungen, Entdeckungen und neue Erkenntnisse. Denn das eigentliche Ziel des Schullandheims war auch in diesem Jahr die Persönlichkeitsentwicklung und die Stärkung der Klassengemeinschaft. Dabei halfen die Trainer der TEN Academy aus Freiburg, die mit Teamspielen, Nachtwanderung, gemeinsamem Kochen, Floßbau und weiteren erlebnispädagogischen Programmen den GiPSlern spannende Tage und den sechs mitgereisten Lehrkräften wichtige Impulse für die Arbeit im neuen Schuljahr bescherten. Eine besondere erste Schulwoche für die Sechstklässler also- der "zweite Schulstart" mit Unterrichtsbeginn folgt am Montag.
Christian Sommer